dankeskarten beerdigung

Tuesday, July 25th, 2017 - dankeskarten trauer

dankeskarten beerdigung – Es war das Ende November, weniger als eine Woche bis Thanksgiving. Die Leute waren bereit, große Feste zu haben. Die Läden waren auf Lager. Seaport Seafoods, Child’s und A & P waren alle mit Pre-Thanksgiving Umsatz. Mütter standen bei Müller in der Schlange, so dass ihre Kinder am Samstag mit Santa sehen konnten.

LaGrange Jr. High’s PTA bereitet sich auf eine Aufführung einer Komödie mit dem Titel “Here Comes Charlie” vor. Die Leute diskutierten über die politischen Rallyes, die im Marion High Gym und im Watson’s Café stattfanden. Gills Long, ein Gouverneurskandidat, hatte bereits seinen Tag in den Städten um den Lake Charles gesprochen.

Als Spiel-Show-Enthusiasten setzten sich ein, um das Passwort an diesem Freitag zu sehen, wurden die Spielshows mit einer Nachrichtenübertragung unterbrochen. Die Nachricht, dass Präsident Kennedy erschossen worden war, wurde angekündigt. Alle Lake Charles Einwohner waren schockiert, dass etwas so Schreckliches in den Vereinigten Staaten passiert war.

Allerdings, wenn man gerade die Zeitung eröffnete und sah, sah es wie ein gewöhnlicher Tag aus. Die Anzeigen liefen ohne Sympathie. Wochenendveranstaltungen wurden nicht storniert. Auch McNeese hielt Klassen geplant Samstag. Die einzige Anzeige, die nach der Ermordung nicht gelaufen war, war für Billups Versorgung, die “Schrotflinten aller Art” verkaufte.

Alles schien sich zu ändern, als der Montag kam. Die Geschäfte schlossen sich und flogen die Fahne auf halbem Mast, als Kennedy zur Ruhe gelegt wurde. Sam Tarleton erzählte von der Freundlichkeit Kennedy, die zum Lake Charles gebracht wurde. Er beobachtete, dass alle Autosticker “Had Enough, Vote Republikaner” und “Ban the Brothers” aus dem Rücken der Autos entfernt wurden, als er sich an Kennedys 1959 Besuch in der Stadt erinnerte.

Klassen bei McNeese und die katholischen Schulen wurden abgesagt. McNeese verschob sein Fußballspiel mit dem südwestlichen Louisiana. Kirchen in der Stadt hielten Gedenkstätten. Als die Woche weiterging, fingen noch mehr Geschichten von Kennedy an.

Charles Murphy, der als Abgeordneter in der Abteilung des Calcasieu Parish Sheriffs diente, erzählte Geschichten von seiner Freundschaft Freundschaft mit Kennedy. Er erinnerte sich, dass die Kennedys eine sehr enge Familie in allem waren, was sie taten. Er erzählte, wie er und Kennedy während seines Besuches von 1959 alte Zeit verkürzten.

Der ehemalige Geschäftsführer der Lake Charles American Press schrieb ein Gedicht namens “Loaded Tongues” und viele Einwohner konnten nicht glauben, dass gerade letzte Woche sie ein Bild von John Jr. bewundern sitzen in einem Schaukelstuhl. Die Ermordung und Beerdigung von Präsident Kennedy machte es zu einem traurigen Thanksgiving in Lake Charles.

dankeskarten beerdigung | Sarah Kimberly | 4.5